Infomaterial

Warum Biogas Zukunft hat:
In absehbarer Zeit muss es uns gelingen, aus der Abhängigkeit der fossilen Energieträger auszubrechen und auf erneuerbare Energieträger umzustellen. In dem Ausmass über unsere Verhältnisse zu leben wie bis anhin, verkraftet unser Planet keine weiteren 50 Jahre. Der Weg zur Nachhaltigkeit ist unsere einzige Chance, denn auch Ressourcen wie Phosphor und Uran sind endlich und werden in wenigen Jahrzehnten versiegen. Mögliche erneuerbare Energien sind: Biomasse (auch Biogas), Wind, Sonnenkraft, Wasser und Geothermie.

Unser Treibstoff – Organische Abfälle:
Weltweit fallen riesige Mengen von organischen Abfällen an. Diese werden häufig noch verbrannt, kompostiert, deponiert oder auch im Meer versenkt. Die Folgen davon sind die Vernichtung von Nährstoffen, Überdüngung, Gewässer- und Luftverschmutzung und die Vernichtung von Energie.
Auch in der Schweiz fallen jährlich grosse Mengen an organischen Reststoffen an, wie zum Beispiel Gülle/Mist, Erntenebenprodukte und Zwischenkulturen in der Landwirtschaft. Dazu kommen Abfallprodukte oder Reststoffe aus der Lebesmittelverarbeitung und dem Konsum. Gerade die Hofdünger beinhalten ein riesiges ungenutztes Energiepotenzial. Deshalb fördert auch der Bund mit einem speziellen Landwirtschafts-Bonus im Rahmen der KEV die Produktion von Strom aus Gülle und Mist.

Hier können Sie das Referenzblatt zur „Anlage EcoGas-Frutigen“ anschauen.

Möchten Sie gerne weitere Referenzen, so melden Sie sich bitte ungeniert bei uns.
Referenz_Bau EcoGas_Frutigen_A4

22. Juli. 2009